Quelle: SPEEDMANIACS.DE Gleich drei Produkte der neuen ClubSport Light-Serie von Fanatec versprechen ein preiswertes und leistungsstarkes Gesamtpaket für PC- und Xbox One-Racer. Wie sich die CSL Elite Wheel Base, Pedale und das Lenkrad P1 unter Rennbedingungen schlagen, erfahrt ihr in unserem Test. Das dreiteiliges Set aus Wheel Base, Lenkrad und Pedalerie ist sowohl als Bundle mit Assetto Corsa als auch einzeln erhältlich und fügt sich durch sein modulares System perfekt in die ClubSport-Familie ein. Preislich und qualitativ in der gehobenen Mittelklasse der Simracing-Hardware positioniert, liegt der Bundle-Preis mit der Xbox One-Version von Assetto Corsa bei 689,80 EUR, während sich die Einzelpreise auf 319,95 EUR für das CSL Elite Wheel Base, 149.95 EUR für das CSL Lenkrad P1 und 219,90 EUR für die CSL Elite Pedale mit Loadcell-Kit belaufen. Im Bundle ist zudem die Einzelhandels-Version von Assetto Corsa für Xbox One im Wert von 49,99 EUR kostenlos enthalten. Darüber hinaus gibt es einen weiteren Rabatt in Höhe von 10,00 EUR für den Kit-Preis, bestehend aus CSL Elite Pedale und dem Loadcell-Kit. Hardware-Test: Fanatec CSL Elite Serie - High-End-Hardware erschwinglich gemacht Zoom Die CSL Elite Wheel Base ordnet sich unterhalb der ClubSport Wheel Base V2 ein, ist aber durch seinen bürstenlosen Servo-Motor in Kombination mit dem Ein-Riemen-Antrieb dennoch stärker als das Vorgängermodell ClubSport Wheel Base V1. Das kraftvolle Innenleben liefert sechs Newtonmeter an die Lenkachse und hat damit ausreichend Power, um eine gleichmäßige Kraftentfaltung sowie ein präzises und schnelles Ansprechverhalten ohne Totpunkte für alle Lenkräder der ClubSport-Reihe zu gewährleisten. Zudem sorgen große Kugellager für minimale Reibung. Kompletten Beitrag auf speedmaniacs.de lesen: http://www.speedmaniacs.de/news.html?id=8676