Gran Turismo 5: Blechschaden - Erste, rasante Spielszenen Endlich: Es gibt erste Gameplay-Szenen und einen Blick auf das Schadensmodell von "Gran Turismo 5". Außerdem sind auf der japanischen Website einige Neuigkeiten zur Rennsimulation aufgetaucht. Sollte "Gran Turismo 5" tatsächlich noch in diesem Jahr erscheinen, wird dem Spieler eine Auswahl von ca. 1.000 Fahrzeugen zur Verfügung stehen. Das sind satte 300 mehr als im Vorgänger "Gran Turismo 4". Dies geht aus einem Update auf der japanischen Homepage hervor, das von eifrigen Kollegen übersetzt wurde. Ebenfalls im Update erwähnt ist die Anzahl der Strecken. Sie wird in "Gran Turismo 5" mit über 60 Rennstrecken den Vorgänger um zehn Rennpisten überbieten. In gleich zwei Videos von der Gamescom darf außerdem ein erster Blick auf Gameplay und Schadensmodell geworfen werden. http://www.youtube.com/watch?v=P-mzKAG0U...player_embedded http://www.youtube.com/watch?v=hNswFTUWH...player_embedded Crashs sollen dank einer Physik-Engine realistischer sein. Neben der Möglichkeit Videos von seinen Rennkünsten aufzunehmen, soll ebenfalls eine Unterstützung für Playstation's Eye implementiert werden. Mit diesem soll man sich über die Kopfbewegung im Cockpit umschauen können. Unsicherheit besteht noch über das Schadensmodell aus der Cockpit-Perspektive. Angeblich soll es nur in 170 Modellen verfügbar sein. Ob diese Information stimmt oder ob sich hierbei um eine missverständliche Übersetzung handelt, lässt sich momentan nicht klären. Polyphony Digital wird hoffentlich bald mit neuen Informationen zu "Gran Turismo 5" die Unklarheiten beseitigen. Quelle: www.spieleradar.de