Quelle: SPEEDMANIACS.DE Auch Sony war natürlich auf dem Kölner Messegelände vertreten und präsentierte auf der gamescom neben MotorStorm Arctic Edge auch die beiden jüngsten Sprösslinge des Gran Turismo-Franchise. Lest hier, was es Neues von den Japanern gibt. Last but not least wollen wir euch natürlich auch unseren Ersteindruck von Gran Turismo 5, wie es auf der gamescom erstmals offiziell hieß, nicht vorenthalten. Der Beiname "Prologue" ist also ab jetzt Geschichte. Doch was hat sich seit GT5 Prologue im März vergangenen Jahres seinen Verkaufsstart feierte getan? Das Offensichtlichste dürfte wohl das endlich und tatsächlich enthaltene Schadensmodell sein, wenngleich dessen Auswirkungen noch weit vom Vision-Trailer der diesjährigen E3 entfernt sind. Nichtsdestotrotz konnte man auf der gamescom an einem Subaru Impreza WRC, dem einzigen spielbaren Wagen, sämtliche Anbauteile wie Türen und Stoßstangen in zwei Schritten demolieren. Zunächst fingen die Elemente an zu wackeln, bevor diese sich im nächsten Schritt dann gänzlich von der Karosserie trennten. Richtiges verbogenes Metall, zerberstende Scheiben oder geplatzte Reifen bleiben aber bisher Wunschdenken. Neben der alten neuen Strecke Tokyo R264 konnten die gamescom-Besucher außerdem erstmals einen Blick auf das neu gestaltete Menü von Gran Turismo 5 werfen, das nun etwas farbenfroher mit bunten Menü-Icons daherkommt und weitestgehend einheitlich zum GT PSP-Menü gestaltet worden ist. Mehr zu all den viel versprechenden Rennspielen aus dem Hause Sony erfahren wir hoffentlich bald, denn mit der Tokyo Games Show steht ja bereits im September die nächste große Spielemesse an auf der dann sicherlich auch der Releasetermin endlich bekannt gegeben wird. Kompletten Beitrag lesen: http://www.speedmaniacs.de/news.html?id=4173