Quelle: SPEEDMANIACS.DE Wird was so lange wärt schlussendlich doch noch gut? Satte fünf Jahre mussten die Fans des GT-Franchises auf den mobilen Ableger für die PSP warten und nun können wir euch sagen, ob es sich gelohnt hat. Seit nunmehr fünf Jahren ist der japanische Elektronikriese Sony mit seiner Marke PlayStation neben dem Heimkonsolenmarkt auch im Handheld-Segment vertreten. Im Dezember 2004 erschien die allererste PSP in Japan, gut ein Vierteljahr später auch in Europa und Amerika. Schon damals zeigten die Entwickler von Polyphony Digital ernsthaftes Interesse an einer Umsetzung ihrer weltberühmten Rennspielreihe für die kompakte Plattform. Die Tatsache, dass die Leistungsdaten der PSP denen der damals aktuellen PS2 sehr ähnlich waren, schürte viele Hoffnungen auf einen zeitnahen Verkaufsstart und so wurde kurzerhand ein Spiel namens Gran Turismo 4 mobile angekündigt. Doch danach wurde es still um das vielversprechende und von vielen langjährigen GT-Anhängern sehnlichst erwartete Game. Erst auf der diesjährigen E3 in Los Angeles tauchte das Spiel unter seinem neuen Namen, Gran Turismo PSP wieder auf und ist seit dem ersten Oktober zeitgleich mit der neuen PSPgo sowohl als herkömmliche UMD- sowie als Download-Version im PlayStation Store erhältlich. Kompletten Beitrag auf speedmaniacs.de lesen: http://www.speedmaniacs.de/news.html?id=4287