Der B-Spec-Modus von Gran Turismo 5 Im B-Spec-Modus (auch das "blaue Element" genannt) könnt ihr bis zu sechs Fahrer befehligen, die von einer Künstlichen Intelligenz gesteuert werden. Je nach eurer Erfahrung, die ihr im Spielverlauf sammelt, habt ihr nur einen solchen Fahrer im Team, oder eben bis zu sechs. Jeder dieser Fahrer hat eine eigene Persönlichkeit, die je nach seinem Level unterschiedlich ausgeprägt ist. So kann einer sehr hitzköpfig sein, ein anderer besonders ruhig und ausgeglichen. Der B-Spec-Modus erinnert so an einen Fußball-Manager, bei dem ihr auch ein Team steuert und nicht mehr selber kickt. Ihr benötigt im Lauf eurer Karriere mehr als nur einen Fahrer. Zum Beispiel könnt ihr bei den 24 Stunden-Rennen nur antreten, wenn ihr mehr als einen Piloten im Team habt. Auf einem eigenen Kommando-Bildschirm erteilt ihr den computergesteuerten Fahrern Befehle. Zum Beispiel "Fahre schneller/langsamer" oder "Überhole!" und "Halte die Geschwindigkeit". Jeder Fahrer hat zwei Balken, die seine Verfassung anzeigen, je einen für die mentale und die körperliche Konstitution. Wenn sich die mentale Verfassung verschlechtert, dann wird der Fahrer nervös und macht Fehler. Sinkt die körperliche, dann wird er müde. Die Werte verändern sich auch, wenn ihr den Fahrer unter Druck setzt. Abhängig vom Level machen die KI-Piloten Fehler und landen auch schon mal im Kiesbett. Mit dem Live-Timing-Monitor seht ihr, wie euer Fahrer im Rennen liegt und wie es seinem Auto (Reifen, Motor, Getriebe) geht. Und immer daran denken, man muss nicht in der Ersten Runde auf Platz 1 sein ;) Bei diesen Rennen könnt ihr natürlich auch Sachen gewinnen.